Berichte & Beiträge
Drucken E-Mail

Liebe Landsleute, werte Besucher dieser Seiten,

 

das Medium Internet bietet eine erstklassige Möglichkeit Informationen, Bilder, Zeitgeschichte über unsere alte Heimat, Kriegsdorf, zu veröffentlichen, und somit vielen Menschen den Zugriff darauf. Wir würden es sehr begrüßen, wenn Sie speziell diese Seiten mit Leben, sprich Berichte und Beiträge, füllen würden. Es sind Ihre Seiten, es ist Ihre Plattform; ergreifen Sie die Chance, Ihre Geschichten zu veröffentlichen. Wir, die jüngere Generation wünschen es sehr, dass Ihre Erinnerungen bzw. Erlebnisse niedergeschrieben werden. Lassen Sie uns daran teilhaben! Unsere und die nachfolgenden Generationen werden es Ihnen danken. Fassen Sie Mut, beschreiben Sie den ehemaligen Alltag im Dorf, uns würden sowohl freudige als auch traurige Geschichten bzw. Ereignisse interessieren. Z.B:

  • Welche Bräuche, Sitten, Traditionen usw. hatten wir Kriegsdorfer?
  • Die Kriegswirren und die Zeit danach waren für Sie sicherlich sehr schwer und erlebnisreich.
  • Die Suche nach der neuen Heimat hatte für viele von Ihnen begonnen, etliche von Ihnen wurden von Heimweh geplagt. Es lohnt sich diese Gefühle der Lebensstationen/Episoden auf Papier zu bringen.
  • Die Deportation nach Russland ist noch gar nicht dokumentiert, es wäre schön wenn ein Deportierter selbst noch das dortige Elend niederschreiben könnte.
  • Die Entwicklungsgeschichte des Dorfes, das Zusammenleben mit anderen Nationen sind Themen die uns auch noch fehlen. Wer von Ihnen erinnert sich noch an die kleine jüdische Gemeinschaft, wo sind sie, was ist aus ihnen geworden, wie haben sie gelebt?
  • Geschichten über unsere musizierenden Mitbewohner, den Zigeunern, gäbe es auch zur Genüge.
  • Die später entstandene kleine Kolonie in Engelsbrunn müsste auch noch zu Wort kommen.

 

Sie: Canadier, Österreicher, Deutsche, ehemalige Engelsbrunner und ehemalige Kriegsdorfer haben alle Erlebnisse hinter sich, verbunden mit der Suche nach einer neuen Heimat in der Fremde.  Wir Kriegsdorfer sind ein friedvolles, frommes, tüchtiges und heimatverbundenes Völkchen mit einer bewegten Vergangenheit. Schreiben Sie bitte diese Schicksalsgeschichten alle nieder, wir freuen uns über jeden Beitrag, trauen sie sich, wir helfen Ihnen dabei. Diese Themen sind mit Sicherheit ein unerschöpfliches Reservoir an Geschichten für diese Seiten.


Heute wissen viele vor allem die älteren Leute noch Manches, wonach man die nächste Generation umsonst fragen wird. Dies ist auch ein Grund, warum wir es sehr begrüßen würden, wenn Sie uns bei der Dokumentation, indem Sie uns viele Berichte und Beiträge schicken, behilflich sein könnten.



Wir wünschen Ihnen einen reichlichen Wortfluss

Die Redaktion

 

 

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 26. Oktober 2010 um 09:41 Uhr